NaturHeilkundeyingyang

Unsere Therapieangebote

 

Kinesiologie

Bioresonanz nach Paul Schmidt

Detox-Entgiftungs-Fußbad

Schröpfen

Massage

Manuelle Therapie

Hinweis: Die genannten naturheilkundlichen Verfahren sind schulmedizinisch und wissenschaftlich noch nicht vollständig bewiesen und anerkannt, sondern haben sich über lange Zeit aus der Erfahrung heraus entwickelt

Kinesiologie

Kinesiologie ist ein körpereigenes Biofeedback-System, mit dem sich unterschiedliche Störungen der Organ- und Energiezustände des Körpers analysieren und harmonisieren lassen.
Um die jeweiligen Störfaktoren, die organischer, psychischer oder energetischer Natur sein können, zu finden, bedient man sich des sogenannten Muskeltests. Hierbei wird die Muskelspannung mittels leichtem Druck getestet und deren Veränderung unter Einfluß der Störfaktoren. Somit erhält man präzise Informationen über den energetischen, emotionalen, funktionellen und gesundheitlichen Zustand des Menschen.
Auch Belastungen durch Pollen, Bakterien, Pilze, Parasiten, Umweltgifte können aufgespürt und beseitigt (balanciert) werden.

Therapie:
- Ermittlung und Korrektur physischer, psychischer und umweltbedingter Stressoren
- Korrektur struktureller Probleme
- Harmonisierung der Meridianenergien
- Lösen emotionaler Stressmuster
- Beseitigung anormaler Muster und Reaktionen
- Austesten anderer geeigneter Therapien

Angewendet werden kann Kinesiologie beispielsweise bei
Allergien, chronischen Krankheiten, toxischen Belastungen, Ängsten, Migräne, Neurodermitis, Immunabwehrschwächen, Entzündungen, traumatischen Erlebnissen, etc.

Neben den vielseitigen Maßnahmen zur Harmonisierung der körperlichen, sensorischen, emotionalen und psychischen Energien werden beispielsweise auch Einflüsse durch Ernährung, Umwelt und Lebensbedingungen berücksichtigt.

Ebenso kann das Lernen erleichtert und spezielle Lernschwierigkeiten beseitigt werden.
Mit geeigneten Übungen und Bewegungsbalancen werden zentrale Gehirnfunktionen, wie z.B. freier Fluss der Augenbewegungen, Hand-Augen-Koordination, Rechts-links-Koordination und die Fähigkeit, die Augen auf der Lesezeile zu halten, auf ein ganzheitliches Lernen im Gehirn ausgerichtet.
Lernblockaden werden abgebaut, Prüfungsängste gemindert und psychische Stressfaktoren aufgedeckt und beseitigt.

Bioresonanz nach Paul Schmidt

 

Detox-Entgiftungs-Fußbad

Durch Umweltgifte, falsche Ernährungsweise und Stress ist das Zwischenzellgewebe der meisten Menschen übersäuert und verschlackt, so dass Stoffwechselprodukte diese wichtige Verbindung zwischen den Zellen nicht mehr passieren können. Meist sind die natürlichen Entgiftungssysteme Niere, Leber und Darm überlastet oder gar geschädigt und können so ihre Funktion nicht mehr im erforderlichen Maße ausüben. Die direkte Ausleitung schädlicher Abfallprodukte aus dem Zwischenzellgewebe mittels Elektrolysefußbad kann hier Abhilfe schaffen und die Ausscheidungsorgane des Körpers soweit entlasten, dass diese ihre Funktionen wieder ausüben können.

Anwendung:
- Schmerzlinderung
- Hautklärung
- Schwermetallausleitung
- Stoffwechselaktivierung
- Durchblutungsförderung
- Säuren-Basen-Balance

Wirkungsweise:
- beruht auf der Theorie der ionischen Entgiftung
- der Ionenaustausch erfolgt durch die Membranwirkung der Haut
- die Ionenzufuhr verstärkt und beschleunigt den natürlichen Entgiftungsprozess des Körpers

Nutzen:
- Entlasten der Entgiftungsorgane
- Verringern der toxischen Belastung
- Vermindern der Schweißbildung
- Energiesteigerung der Körperzellen

Schröpfen

Unblutiges Schröpfen ist eine Jahrtausende alte Therapiemethode, die sich das Selbstregulationssystem des Körpers zunutze macht. Ziel des Schröpfens ist die Stärkung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Organismus, wenn diese von sich aus nicht dazu imstande sind. Durch das Schröpfen können die Möglichkeiten, mit denen der Körper zur Abwehr von Krankheiten von Natur aus ausgestattet ist, angeregt und unterstützt werden.
Schröpfen kann für sich allein, aber auch in Kombination mit anderen naturheilkundlichen und schulmedizinischen Verfahren eingesetzt werden.
Mit Hilfe der Schröpfköpfe, die sich auf der Haut fest ansaugen und Hämatome erzeugen, lassen sich Funktionsstörungen beheben, Schmerzen lindern und Beschwerden verringern.
Die Wirkung basiert auf den Zusammenhängen von Haut, Bindegewebe und inneren Organen. Dadurch wird immer der ganze Mensch und nicht ein einzelnes Symptom oder Organ behandelt.

Anwendungsbereiche:
- Kopfschmerzen, Migräne
- Atemwegs- und Erkältungskrankheiten
- Herz-Kreislauferkrankungen
- Durchblutungsstörungen
- Beschwerden des Verdauungstraktes
- rheumatische Erkrankungen
- Probleme am Bewegungsapparat
- Blasen- und Unterleibsbeschwerden

 

Powered by Etomite CMS.